»Gesundheit im Betrieb – DAS ist mein Thema«

Fünf Fragen an

1. Welche/r KollegIn hat Sie am meisten beeinflusst und warum?

Gert Kaluza mit seinem Trainer-Leitfaden „Gelassen und sicher im Stress“ – das war für mich die Basis, um mich 1998 selbständig zu machen. Ohne die zugehörige Schulung hätte ich mich das nie getraut; und mit dem Zertifikat konnte ich sofort bei der Volkshochschule Seminare geben, wo mich die Deutsche Telekom entdeckt hat. Und dann ging’s los …   

 

2. An welche kuriose/lustige/ungewöhnliche Situationen im Berufsalltag denken Sie gerne zurück?

Sorry, wenn das hier so protzig klingt, aber es war genau so: Ich stand auf der Tagung einer Unfallkasse am Büfett und hörte im Hintergrund, wie sich 2 Menschen austauschen, anscheinend über eine Rednerin. Ich habe Wortfetzen verstanden wie „sooo schade, dass die keine Seminare mehr gibt“ und als Antwort „ja, bei uns waren die Führungskräfte auch immer sehr begeistert“ … drehe mich um und merke: Die reden über MICH! Ich bin rot geworden, die beiden anderen auch, übrigens … und ich habe mich riesig gefreut über dieses unerwartete Feedback.

 

3. Wollten Sie schon immer werden, was Sie jetzt sind?

Ja! Ich wollte immer schon salutogen tätig sein. Also nicht Krankheiten heilen, sondern Gesundheit fördern.  Und nach kurzen Ausflügen in „Gesundheit für Privatpersonen“ habe ich festgestellt: „Gesundheit im Betrieb“ – DAS ist mein Thema.

 

4. Welches Fachbuch haben Sie zuletzt gelesen?

Den Fehlzeiten-Report 2015. Wobei: „Gelesen“ ist etwas übertrieben, dazu ist es zu dick und auch nicht gedacht. Aber ich habe einzelne Kapitel daraus gelesen. Das ist jedes Jahr wieder spannend.

 

5. Welches Buch sollte jede/r KollegIn mal gelesen haben?

Also, bezogen auf meinen Bereich: „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ von Uhle und Treier in der 3. Auflage. Was mich daran überzeugt: Es gibt nicht nur verständlich aufbereitetes und abgesichertes Fachwissen, sondern die Autoren teilen auch – gekennzeichnet – ihre eigene Meinung zu einzelnen Themen mit. Das finde ich nicht nur sympathisch, sondern auch sehr modern :-)

 

Über Katrin Matyssek

Bild Anne Katrin Matyssek

Kurzvita

Anne Katrin Matyssek, geb. 1968

Studium und Promotion an der Universität zu Köln.

Approbation als Psychologische Psychotherapeutin.

Seit 1998 Beraterin zu Betrieblichem Gesundheitsmanagement.

Themen: Gesund Führen, Wertschätzung im Betrieb, Fehlzeiten senken, Psyche stärken.

Weitere Informationen finden Sie auf ihrer Homepage

Bücher

Stark im Job - Anne Katrin Matyssek